Schlaf gut

«Ich bin Langschläfer. Wahrscheinlich braucht mein Bewusstsein lange Schlafphasen, um die Katastrophen des Realen handhabbar zu machen.»

 

Ulrich Eller, Klangkünstler

Schlaf gut

«In den Büchern zu Schlafstörungen fand ich überwiegend Tipps zur Symptombekämpfung: Ursachen jedoch sind in einer gestörten Wachheit zu finden und müssen am Tag «behandelt» werden.»

 

Prof. em. Dr. phil. Theo Wehner, Mitkurator

Ist gut nicht gut genug?

«Schlafen ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen, neben vielem anderem.»

 

Susanne Staiger, Leiterin Tourist Office & Marketing Einsiedeln-Ybrig-Zürichsee AG

Schlaf gut

«Es gibt viele Wege zum erholsamen Schlaf -  wichtig ist, den eigenen zu (er)kennen.»

 

Dr. med. Annkathrin Pöpel, Fachärztin Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie FMH. Schlafmedizinerin.

Ist gut nicht gut genug?

«Je intensiver wir in die 7/24-Stunden-Gesellschaft eingebunden sind, desto mehr müssen wir unserer inneren Uhr entsprechend ausreichend schlafen, um fit und gesund zu bleiben.»

 

Angelina Birchler Pedross, Fachpsychologin für Psychotherapie FSP, Zertifizierte Somnologin SGSSC/DGSM