KNACKS IM LEBEN

«Wenn ich zwischen fünf oder acht Stunden Schlaf wählen könnte: Ich würde fünf nehmen. Wach sein ist für mich spannender.»

 

Simone Kobler, Kuratorin und wissenschaftliche Mitarbeiterin Vögele Kultur Zentrum

Schlaf gut - Christoph Eberle

«Schlaf ist - wie Essen und Trinken - eine naturbedingte Notwendigkeit. Ob wir ihn als unliebsame Begrenzung der persönlichen Freiheit oder als süsse Erlösung von des Tages Mühen wahrnehmen - darum herum kommen wir nicht.»

 

Christoph Eberle,  Künstler

Ist gut nicht gut genug?

«Schlafen ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen, neben vielem anderem.»

 

Susanne Staiger, Leiterin Tourist Office & Marketing Einsiedeln-Ybrig-Zürichsee AG