Regie: Philipp Hartmann, D, 2013, Dokumentarfilm, 80 Min.

Ein Filmemacher in der Mitte seines Lebens leidet an Chronophobie. Zur Heilung muss er einen Weg finden, den Lauf der Zeit zu bremsen. Philipp Hartmann führt uns in seiner Dokumentation – mal nachdenklich, mal humorvoll – verschiedene Aspekte der Zeit vor. Erfrischend originell und überraschend.

 Trailer ansehen.

Der Kinofilm ist im regulären Museumseintritt inbegriffen.