KURATOREN Führung

An den Sonntagen 30. November 2014 und 25. Januar 2015 gibt es die Möglichkeit für Besucher, ganz gezielt Fragen zum Thema, dem Zusammenspiel mit der Szenografie und zu den ausgesuchten Werken an den Kurator Pius Freiburghaus zu stellen. Für mehr Informationen rund um die Hintergründe und den Entstehungsprozess der Ausstellung.

Pius Freiburghaus studierte Volkswirtschaft und Jus in Bern und arbeitete mehrere Jahre in der Finanzindustrie. Im Anschluss daran studierte er Kunst- und Architekturgeschichte und schloss mit Lic. phil. I ab. Neben der Beschäftigung mit Performance- und Videokunst kuratierte er Ausstellungen zur Kartografie und Kunst sowie der Raumentwicklung in der Schweiz und der Neuerfindung der Alpen.

 


EXPERTEN Führung

Zusammen mit dem Wirtschaftsexperten Mathias Binswanger wird unsere Kulturvermittlerin am 7. Dezember 2014 durch die Ausstellung führen. Binswanger, Publizist und Professor für Volkswirtschaftslehre, ergänzt die kunsthistorischen Aspekte der Ausstellung durch wirtschaftsrelevante Ansätze. In seinen Studien erforscht er den Zusammenhang von Glück und Einkommen und eröffnet damit einen kritischen Blickwinkel zum Ausstellungsthema.

Der Ökonom Mathias Binswanger lehrt an der Fachhochschule Nordwestschweiz in Olten und ist gleichzeitig Privatdozent an der Universität St. Gallen. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Makroökonomie, Finanzmarkttheorie und Umweltökonomie. 2006 veröffentlichte er das Buch Tretmühlen des Glücks (2006), welches zum Bestseller wurde.